Über Tapas

Tapas sind kleine Häppchen, die man zu einem (meist) alkoholischen Getränkt verzehrt. Es gibt zur Entstehungsgeschichte der Tapas mehrere Erzählungen (Anekdoten?).

Eine Legende sagt, dass die spanischen Wirte die Gläser ihrer Gäste mit einem Stück Brot (Tapa = span. Deckel) abdeckten, damit die lästigen Fliegen nicht in das Getränk flogen. Das Brot wurde dann noch mit einer Olive oder einem Stück Schinken beschwert, damit es nicht wegflog und appetitlich aussah.

Eine weitere Geschichte besagt, dass Alfons der X. von Kastilien während einer Krankheit auf Anordnung seiner Ärzte zwischen den regulären Mahlzeiten ein Glas Wein zu sich nehmen sollte. Das tat er um, der Verträglichkeit willen mit kleinen Leckereien. Als er von der Krankheit genesen war, gefiel ihm diese Art der Zwischenleckereien so gut, dass er auch zukünftig nicht auf sie verzichten wollte.

Aber auch hier gilt, genau wie bei unseren Tapas:
Suchen Sie sich die aus, die Ihnen am besten gefällt.

Tapas sind lebendiges Essen. Es gibt die unumstößlichen Klassiker, wie Pimientos de Padrón (kleine, frittierte Paprikaschoten), Chipirones (Baby-Kalamares) oder Serrano (luftgetrockneter Schinken), aber es kommen auch immer neue kreative Rezepte hinzu, wie unsere Tapas Especial. Hier zeigt sich das Können und die Kreativität unseres Küchenteams.